Šaltbarščiai (Rote-Bete-Kaltschale mit Salzkartoffeln)

Zutaten

  • 1 Liter Kefir oder Buttermilch oder Schwedenmilch (Sauermilch)
  • 4 vorgekochte Rote Bete, geschält und geraspelt (kalt)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, nur das Grüne in feinen Ringen (ggf. durch Schnittlauch ersetzen?)
  • 1-2 Gurken, geschält und fein gehackt
  • 1 großer Bund Dill, feingehackt für Suppe und über die Salzkartoffeln
  • 4 hartgekochte Eier, halbiert
  • Salz und/oder ein Schuss Essig
  • Salzkartoffeln als Beilage

Dieses Rezept stammt aus Litauen und wird „Scholtibarschtschi“ ausgesprochen. Die Menge der Gemüsezutaten kann je nach Geschmack variieren, ebenso wie die Konsistenz der Suppe. Gut an heißen Sommertagen, oder wann immer Rote Bete und Gurken gleichzeitig im Haus sind.

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in etwas Salzwasser kochen. Eier hartkochen und abschrecken, schälen und längs halbieren.
Während die Kartoffeln kochen, die anderen Gemüse-Zutaten kleinschneiden und in einer Schüssel mit Kefir/Buttermilch verrühren. Wenn die Konsistenz zu dick sein sollte, ggf. etwas Wasser dazugeben. Die halbierten Eier mit dem Gelben nach oben in die Suppe legen, mit Dill garnieren.  Die heißen Kartoffeln separat mit Dill bestreut servieren.