2018 – wir sind komplett! :-)

Liebe Interessenten und Freunde unserer Solidarischen Landwirtschaft im Braunschweiger Land, unsere „Solawi-Familie“ ist für das laufende Jahr 2018 nun komplett – alle Anteile sind vergeben! Wir freuen uns riesig über das große Interesse an unserer SoLaWi! Wenn Ihr langfristig bei uns dabei sein möchtet, ist es möglich, sich jetzt schon auf unsere Warteliste setzen zu lassen. Zum Jahreswechsel ergibt sich erfahrungsgemäß doch für einige Interessenten die Möglichkeit, bei uns Mitglied zu werden. Wir laden Euch auch herzlich ein, mit uns in Verbindung zu bleiben und uns auf einer Hofführung oder an einem Infostand kennen zu lernen. Unsere geplanten Veranstaltungen findet Ihr unter dem Menüpunkt „Veranstaltungen“!
Folgt uns gerne auch in unserer Facebook-Gruppe!

Rezept: Tobinambur-Bällchen „Köttbullar-Art“

Foto von Topinambur-Bällchen (Serviervorschlag)
Topinambur-Bällchen (Serviervorschlag)

Zutaten

  • 200ml Wasser
  • 10g Gemüsebrühe
  • 225g Haferflocken
  • 100g Zwiebeln
  • 125g Topinambur (oder Petersilienwurzeln)
  • 1 Ei
  • je 1 Prise Salz & Pfeffer

Zubereitung

Wasser mit Brühe aufkochen und Haferflocken einrühren, zugedeckt 10 Min quellen lassen, abkühlen lassen.

Masse in eine Schüssel geben, Zwiebeln würfeln, Topinambur schälen und grob raspeln

Zwiebeln, Topinambur und Ei, Salz und Pfeffer zur Haferflockenmasse geben und gut verkneten, mit feuchten (!) Händen ca. 32 Bällchen formen und 10-12 Min. anbraten.

Übersicht über die Ernte 2017

Jede Woche wird das leckere Gemüse in den Verteilsationen für die Mitglieder bereitgestellt.
Da es so vielseitig ist, weiß man irgendwann gar nicht mehr, was man schon alles essen konnte. Wir haben deswegen einmal auf Grundlage der wöchentlichen Erntevorschauen ausgewertet, welches Gemüse in welcher Woche zur Verfügung stand.

Die Anbauliste zeigt am Beispiel von 2017 den Anbau auf dem Hof der SoLaWi-Dahlum.

Auf Wunsch der Mitglieder kann dieses in anderen Jahren auch anders aussehen. Da gibt es Mitsprachemöglichkeiten, die natürlich durch die Bodenbeschaffenheit, das Wetter und den erforderlichen Arbeitseinsatz auch Grenzen haben.

In der Liste ist aufgeführt, was wann in 2017 an die Verteilstationen geliefert wurde. Dazu kommen natürlich auch noch alle Obst- und Beerensorten, die zum selbstpflücken vorgesehen sind. Für die gibt es von Lea immer Mails, wenn etwas zum ernten reif ist.

Sauerkaut in Portionsgläsern selber machen

Im Herbst wird der Großteil des Weiß- und Rotkohls geerntet und verteilt. Wer die Köpfe nicht lagern kann oder auch nicht kurzfristig verbraucht, kann ganz einfach und schnell Sauerkaut in Einmachgläsern machen.

Mit einem Kohlblatt abdecken

Hier findet Ihr unseren bebilderten Beitrag, wie das geht. Mit mehreren Leuten macht die Kohlparty richtig Spaß!

Demnächst gibt es auch noch ein paar Kimchi-Rezepte (Sauergemüse auf koreanische Art).

SoLaWi-Stand am Genussmarkt gut besucht

Wie seit Jahren schon war auch 2017 der Infostand der SoLaWi Dahlum sehr gut besucht.

Viele Leute interessierten sich für die Produkte und mussten aufgeklärt werden, dass die leckeren Lebensmittel in der SoLaWi nicht verkauft werden, sondern verteilt.

Einige Besucherinnen und Besucher waren schon sehr gut informiert und wären am liebsten gleich eingestiegen – aber wir sind für 2017 ja schon ausgebucht. Zur Vollversammlung am 25. November 2017 werden wir sicher einige Neu-interessenten als Gäste begrüßen können.

Beim Vorbereiten der Probier-Häppchen wurden wir von einer bunten Möhre angelächelt – ein gutes Omen, denn das Wetter war den ganzen Tag über super!

 

 

In zwei Körben konnten wir beispielhaft ausstellen, wie momentan ein Anteil pro Woche aussieht: ganz schön viel jetzt zur Hochsaison.

 

 

 

 

 

 

Die Kinder wurden vor allem vom Glücksrad angezogen, durften Gemüse, Kräuter und Obst auf Fotos erkennen und konnten als Gewinn leckere Kirschtomaten kosten oder ein Infoheftchen über den Schutz des Bodens mitnehmen.

 

 

Auch im Genussmarkt-Artikel der BZ wurde in ein paar Zeilen und mit einem Foto über die SoLaWi berichtet!

Achtung, Kartoffelernte vorverlegt!

Wegen des Kartoffelkäfers und der Krautfäule haben die Kartoffeln schon kein Laub mehr. Damit sich die Fäule nicht in die Knollen verlagert, wird die gemeinsame Kartoffelernte mit anschließendem Kartoffelfeuer vorverlegt auf Samstag, den 26. August 2017. Wir hoffen auf viele helfende Hände! Größeren Kindern macht das Sortieren auf dem Roder besonders viel Spaß!

 

Hier kannst Du uns kennenlernen:

Du interessierst Dich für eine Mitgliedschaft in unserer SoLaWi?
Dies sind die nächsten Gelegenheiten, die SoLaWi Dahlum näher kennen zu lernen:

  • 26.08.2017: Gemeinsames Kartoffelroden, danach gemütlicher Ausklang auf dem Feld, 9-17:00
  • 27.08.2017: Sommerfest auf dem großen Feld, 11-15:00
  • 10.09.2017: Infostand der SoLaWi Dahlum auf dem Slow-Food-Genußmarkt im Braunschweiger Kennelbad
  • 23.09.2017: Hofführung für alle Interessierten und Gäste, 14-16:00

Details zu den Veranstaltungen findest Du in unserem Veranstaltungskalender, wenn Du auf das jeweilige Datum klickst!
Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

Rezept: Salatsauce aus Radieschenblättern

Zutaten:

  • gut gewaschene und geputzte Blätter von ca. 10 Radieschen
  • andere Kräuter nach Geschmack wie Basilikum, Rucola, Petersilie, …
  • 1/2 TL Salz
  • wenig Essig
  • ca. 2 EL Öl

Zubereitung:

Radieschenblätter und Kräuter sehr klein schneiden. Mit den anderen Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab oder im Mixer zu einer feinen Paste pürieren – fertig!

Man kann die Sauce auch wie Pesto zu Nudeln essen.

Rezept: Beeren-Tiramisu

Zutaten:

  • 750 g gefrorene Himbeeren (oder frische Erdbeeren oder andere Beeren)
  • 500 g Mascarpone
  • 660 g Schlagsahne
  • ca. 150 g Puderzucker
  • Saft von 3 Limetten
  • Löffelbiskuits zum Auslegen der Form (oder selbst gebackener Biskuitboden)
  • zur Dekoration: brauner Zucker oder weiße geraspelte Schokolade

Zubereitung:

2 EL Zucker auf die gefrorenen Beeren geben, damit sie Saft ziehen. Himbeersaft und Saft einer Limetter mit 70 g Puderzucker sollten insg. ca. 450 ml Saft zum Beträufeln der Löffelbiskuits ergeben.

Mascarpone mit ca. 100g Puderzucker und dem Saft von 2 Limetten verrühren, danach die geschlagene Sahne unterheben. Kühl stellen.

Löffebiskuits in eine Form legen, mit dem Himbeersaft beträufeln. Himbeeren daraufgeben, dann die Mascarponesahne. Mit braunem Zucker oder Schokolade dekorieren.