Unsere Solawi im April

Die Trockenheit ist wie in den vergangenen Jahren wieder ein Thema, der Brunnen gibt mit der Solarpumpe im Moment aber genug Wasser. Zwischendurch war dieser auch schon einmal leer. Die Solarpumpe pumpt das Wasser aus dem Brunnen in eine Zisterne mit 18.000 Litern Fassungsvermögen. Von dort kann es mit der Dieselpumpe über die Sprenger auf dem Acker oder in den Gewächshäusern verteilt werden. Bei sehr trockenem Wetter reicht das Fassungsvermögen der Zisterne allerdings nur 1-2 Tage.

Die Wege der nun komplett bepflanzten Market-Garden-Beete sind mit Hackschnitzel abgestreut, damit man sich hier das Hacken sparen kann.

Das neue Kräuterbeet wurde mit in die Market-Garden-Beete integriert (Foto: Lea Nagel)

Auf dem Acker wurden einige Kulturen gepflanzt und gesät:
Porree, Rote Bete, Salat, Spitzkohl, Kohlrabi, Spinat, Radieschen, Wirsingkohl, Steckrübe … und auch hier wird immer wieder beregnet.
Der Rhabarber steht in voller Pracht; er hat sich in den letzten Jahren sehr gut etabliert und bringt ordentlich Ertrag.

Bei der Süßkartoffelanzucht geht es weiter: Die Ausläufer der gesteckten Süßkartoffeln werden nun von der Knolle gebrochen und anschließend in Quickpots gesetzt. Wenn die Triebe noch keine Wurzeln haben, legt man diese für ein paar Tage in Wasser.

Die Hühner sind alle wohlauf. Dank des neuen Netzes, welches wir Ende letzten Jahres erneuert haben, hatten wir noch keinen einzigen Verlust durch den Habicht.

Schafe mit Lämmern am Rapsfeld (Foto: Lea Nagel)

Eine Überraschung gab es bei den Schafen: Ein Corburger-Fuchs-Schaf hat Zwillinge bekommen. Dieses Schaf hatte schon im Herbst ein Lamm zur Welt gebracht, was sehr untypisch ist. Normalerweise bekommen Schafe ihre Lämmer nur 1x im Jahr und dann auch immer erst ab Januar … Nun ist die Lammsaison mit insgesamt 25 Lämmern aber wirklich beendet. Ein paar wenige werden wir als Nachzucht behalten.

Trecker beim Kompost-Umsetzen
Trecker beim Kompostumsetzen (Foto: Lea Nagel)

Zuguterletzt muss auch  der Komposthaufen gepflegt werden: Hier wird der Kompost auf den Miststreuer geladen und zu einem neuen Haufen abgestreut. Kompost umzusetzen bzw. neu durchzumischen ist wichtig, damit unsere natürliche Kreislaufwirtschaft in Gang bleibt. Anschließend wird ein Kompostvlies darübergezogen, damit die Kompostgare schneller vonstatten geht.

 

Schreibe einen Kommentar