Unsere SoLaWi im September

Der September stand im Zeichen von Apfel und Kartoffel.

In einer Gemeinschaftsaktion wurden mit viel Eifer Äpfel geerntet und zum Mosten gebracht. Erst Bäume schütteln … dann sammeln und einsacken … und in mehreren Touren zum Hof transportieren, wo eine mobile Mosterei das Pressen übernimmt.

Foto: Lea Nagel

Zuerst werden die Äpfel in die Saftpresse geschüttet und gewaschen. Nach dem Häckseln kommt das Pressen; der Trester wird hauptsächlich kompostiert und ein kleiner Teil am nächsten Tag an die Tiere verfüttert. In Metalltanks wird der Saft erhitzt und pasteurisiert und anschließend abgefüllt. Für den Apfel-Rote-Bete-Saft wird die Rote Bete separat gehäckselt, dann gepresst und in den großen Tanks mit Apfelsaft gemischt.

Foto: Lea Nagel

Stattliche 2.000 Liter Saft bekamen wir zusammen, die von allen Mitgliedern in Schlauchbeutel-Pappkartons erworben werden können.

 

 

Auch die Kartoffeln wurden teilweise zusammen mit Mitgliedern gerodet. Am längsten dauerte dabei das Sortieren und Absacken.

Die Hofführung am 20.09. war gut besucht. Mit den SoLaWi-Interessierten fuhren wir zu den Tieren und Anbauflächen nach Wobeck und besichtigten danach die Gewächshäuser und die Ackerflächen drumherum sowie die Market-Garden-Beete.

Foto: Lea Nagel

Beim diesjährigen Welt- und Umweltmarkt in Wolfenbüttel (WUM) war unsere SoLaWi mit einem Infostand vertreten. Einen weiteren Infostand gab es Ende September in Braunschweig bei „Fair in BS“. Beide Stände wurden von Mitgliedern organisiert und betreut, was immer wieder sehr gut klappt.

Foto: Lea Nagel

Die Ernte der wärmeliebenden Kulturen geht so langsam dem Ende zu: Die Auberginen, Paprika und Tomaten reifen nach und nach ab oder werden vorzeitig geerntet, da sie nicht mehr vollständig ausreifen.
Ein Teil der Gewächshausflächen sind jetzt mit Herbst- und Winterkulturen bepflanzt, z.B. Asia-Salat und Lauchzwiebeln oder Radieschen und Feldsalat, der schon bald geerntet werden kann.

 

Foto: Lea Nagel

 

Mit Spannung werden wieder einige Experimente verfolgt: Im Frühjahr hat Leas Vater in einem Gewächshaus zwei Bananenstauden gepflanzt, die schon enorm gewachsen sind. Mal schauen, wie die erste Ernte ausfällt ;-). Gleich daneben gibt es mit Ingwer und Kurkuma einen weiteren Versuchsanbau.

 

Der Acker, auf dem Grünroggen gesät wurde, ist dank des Regens gut aufgelaufen. Die Süßkartoffeln wurden gerade geerntet; leider waren sie bei den Mäusen sehr beliebt, so dass der erhoffte Super-Ertrag leider ausblieb … Die Menge ist aber trotzdem ganz ordentlich.

Die Hühner legen trotz der verkürzten Tageslichtlänge recht gut. Weitere große Lämmer wurden geschlachtet – wir sind sehr zufrieden mit dem Gewicht und der Qualität. Unser Bock „Sir Barneby“ ist schon wieder sehr aktiv, damit es auch im nächsten Jahr wieder Lämmer gibt 😉
Die Schweine fühlen sich wie immer sauwohl – aber auch hier ist bald die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen …

Foto: Lea Nagel

Ein Highlight zum Schluss: Wir haben eine Kühlzelle 2x2m geschenkt bekommen! Der kleine „Guten Morgen Laden“ in der Schunterstraße in Braunschweig hat seine alte Kühlzelle durch eine neue ersetzt und dabei an uns gedacht! Das ist wirklich großartig!