Salbei

Salbei

Der Echte Salbei (Salvia officinalis) bildet relativ große Halbsträucher und blüht in langstieligen, meist dunkelblauen Ähren. Seine an der Oberfläche genarbten, weichen, hellgrün-samtigen Blätter haben den charakteristischen Geruch und Geschmack von Halsbonbons.

Salbeiblätter können gut getrocknet und als Bestandteil von Erkältungstees (z.B. zusammen mit Thymian) verwendet werden. Frische Salbeiblätter sind, im Ganzen in Butter angedünstet, eine wichtige Zutat mancher Fleischgerichte (Saltimbocca, Ragout von Jamie Oliver…). Sie können kleingehackt für Kräuterbutter oder in geringen Mengen für Salatsoßen verwendet werden. Wer probiert mal Salbeitriebe in Bierteig getaucht und fritiert?

Salbeiblätter helfen gekaut oder als Tee bei Zahnschmerzen und Halsentzündung.