Pimpinelle (Bibernelle)

Pimpinelle_neu Pimpinelle_BlueteDie Pimpinelle (Sanguisorba minor) wird auch Kleiner Wiesenknopf oder Bibernelle genannt und gehört zu den Rosengewächsen. Sie wächst auch wild auf nicht allzu nährstoffreichen Wiesen und die knopfartigen Blüten sind eine gute Nahrungsquelle für Insekten. Im Garten samt sie sich bereitwillig aus und man muss die überzähligen Pflanzen ggf. mitsamt der Pfahlwurzel ausstechen. Pimpinelle kann bei milder Witterung auch im Winter geerntet werden, da sie sehr frosthart ist.

Mit ihren charakteristisch gesägten rundlichen Blattfiedern und den meist dunkler gefäbten Stängeln kann man sie kaum verwechseln.

Feingehackte Pimpinellenblätter sind ein gutes Salatgewürz und Zutat für Kräuterbutter oder Frankfurter Grüne Soße. Man kann sie auch für Quark- und Eierspeisen oder Mayonnaisen verwenden. Pimpinelle ist reich an Vitamin C und Gerbstoffen. Tee aus Pimpinelle soll gegen Blähungen, andere Darmbeschwerden und Gallenleiden helfen.