Koriander

Koriander_Schnitt KorianderDer Koriander (Coriandrum sativum) gehört zu den Doldenblütlern. Man kann seine grünen Blätter und Stängel als Kraut verwenden, vor allem in der asiatischen oder portugiesischen Küche. Die runden Samen sind gemahlen ein klassisches Brotgewürz und haben ein ganz anderes Aroma als die Blätter.

Koriandergrün sieht ähnlich aus wie glatte Petersilie, man kann es aber an den sehr zarten, dünnen, feingesägten Blattfiederchen unterscheiden, sowie am typischen „Stinkwanzen“- bzw. Seifen-Geruch.

Koriandergrün kann man zu einer Suppe auf Kartoffelbasis verarbeiten, oder zu charakteristischen Soßen („mojo verde“ von den kanarischen Inseln). Auch als Teil einer Salatgewürz-Mischung kann es eingesetzt werden, wenn alle Esser den typischen Geschmack akzeptieren. Ich verwende es gerne auch in größeren Mengen gehackt über „Chili con/sin carne“ (Dicke-Bohnen-Eintopf mit tomatiger Soße) gestreut, zusammen mit einem Joghurt-Dipp.